Roberto Behrendt

Freie Universitšt Berlin


Nach dem Abitur und Zivildienst in Berlin folgten einige Jahre der vergeblichen Bewerbungen um einen Studienplatz in Humanmedizin. In dieser Zeit absolvierte ich eine Ausbildung zum Rettungssanitäter und arbeitete anschließend in Jena und Berlin im Rettungsdienst.


2006 nahm ich ein Studium mit Lehramtsoption in den Fächern Biologie, Ethik/Philosophie und Erziehungswissenschaften an der Freien Universität Berlin auf, welches ich über den Zwischenschritt des Bachelorabschlusses (Abschlussarbeit über die Verhaltensbiologie der brütenden Nachtigall L. megarhynchos) Anfang des Jahres 2013 als Master of Education (M.Ed.) abschloss. In meiner Masterarbeit ging ich dem Zusammenhang von tugendhafter Freundschaft und Uneigennützigkeit in Aristoteles' Nikomachischer Ethik nach, um mich dabei der Frage nach der Notwendigkeit von Willensfreiheit für aristotelisch-tugendhaftes Handeln anzunähern.


Während meines Studiums arbeite ich vier Jahre lang am Institut für Vergleichende Ethik der FU Berlin für Herrn Prof. Dr. Michael Bongardt, wo ich seit dem Frühjahr 2013 als wissenschaftlicher Mitarbeiter tätig bin. Bislang durchgeführte Lehrveranstaltungen: ein Seminar zur Metaphysikkritik bei Kant und Nietzsche im Sommersemester 2013. Ich beabsichtige, mein Studium mit einer Promotionsarbeit im Fach Philosophie zu vertiefen.


roberto.behrendt@fu-berlin.de